SpaceNet Logo

Anekdoten zum Internet und wie war es vor 20 Jahren.


Hallo, ist da das Internet?


Da war da noch der Anrufer, der sich 1994 erkundigte, ob wir

die deutsche Vertretung der Firma „Internet“ seien.


Die korrekte Antwort hätte ihm weniger gebracht als unsere Antwort:

„Ja, wenn Sie so wollen.“

11
Jun

SpaceNet ist erster Service-Partner in Europa für Exindas „Service Delivery Point“

München, 11. Juni 2007. Ab sofort setzt die SpaceNet AG als erster Service-Partner die neue SDP-Lösung (Service Delivery Point) von Exinda Networks ein. Damit erzielt der Internet Service Provider (ISP) für seine Managed Services von Netzwerken mehr Transparenz, einfachere Administration und verbessertes Reporting, wovon die Kunden service- und kostentechnisch unmittelbar profitieren.

 

Etwa 40 Prozent der SpaceNet-Kunden nutzen bereits die umfangreichen Managed Services des ISPs und das Interesse daran wächst kontinuierlich. Nicht ohne Grund definiert der ISP die Lieferung von Managed Services als eine seiner wichtigsten Kernkompetenzen in allen Produktsparten. Diese Netzwerkdienste auch effizient und kostengünstig verwalten und für den Kunden transparent darstellen zu können ist deshalb eines der wichtigsten Anliegen für SpaceNet.

„Immer mehr Kunden fügen immer mehr Geräte in ihre Netzwerke ein, die wir mit unseren Managed Services verwalten müssen“, erklärt Jürgen Städing, Leiter Marketing, Einkauf und Geschäftsentwicklung bei der SpaceNet AG. „Aus diesem Grund ist ein Tool wie Exindas neues Produkt, der Service Delivery Point, für uns sehr sinnvoll: Mit wenig Aufwand liefert es mit großer Zuverlässigkeit hohe Transparenz für die von uns verwalteten Netzwerke. Damit sind wir in der Lage, Service Level Agreements auf Anwendungsebene anzubieten. Ferner sind wir in der Lage, rechtzeitig Aussagen über die Bedarfsentwicklung des Kunden zu machen und verhindern so überraschende Engpässe.“

SpaceNet ist der erste Managed Serviceprovider (MSP) in Europa, der die Möglichkeiten des neuen Exinda-Tools ausschöpft. „Wir freuen uns, dass wir mit SpaceNet einen Spezialisten für Managed Services als Partner gewinnen konnten“, betont Rainer Richter, Geschäftsführer von Exinda Networks Deutschland. „Unsere Lösung ist als 'Software als Service-Lösung' speziell für den Hosting-Betrieb über einen Provider ausgelegt und ich bin sicher, dass die SpaceNet-Kunden schnell und spürbar davon profitieren werden.“

SDP ist eine der Schlüsselkomponenten, die Unified Performance Management (UPM) von Exinda von ähnlichen am Markt verfügbaren Produkten unterscheidet. UPM vereint WAN-Optimierung, Beschleunigung, Transparenz und schnelle Reaktionszeiten der Anwendungen in einer einzigen Appliance, die in Zusammenarbeit mit SDP eine sehr gute WAN-Optimierungslösung bietet. SDP nutzt Kernkompetenzen von Exinda rund um die Überwachung der Netzwerkleistung und mit umfassender Berichterstellung.

Mehr über den „Service Delivery Point“ von Exinda Networks: www.exinda.com


Über SpaceNet
Die SpaceNet AG bietet seit 1993 als unabhängiger Fullservice-Internetprovider mittelständischen Unternehmen bundesweit Lösungen rund um das Internet an, von Standard-Applikationen bis hin zu komplexen Großprojekten. Das Produkt- und Dienstleistungsportfolio reicht vom Internetzugang über Hosting, Sicherheits- und Email-Lösungen bis hin zum individuellen Web-Auftritt. Ein eigenes Backbone ermöglicht eine unabhängige Infrastruktur mit Schnittstellen zu den weltweit wichtigsten Knotenpunkten und sorgt so für hohe Übertragungsraten. Derzeit profitieren zirka 2.000 Geschäftskunden wie Antenne Bayern, der Flughafen München und der Münchner Verkehrs- und Tarifverbund (MVV) von den Dienstleistungen der SpaceNet AG. Das Unternehmen ist in München beheimatet und beschäftigt 68 Mitarbeiter.

Über Exinda Networks
Exinda Networks ist ein weltweit tätiger Anbieter von Unified Performance Management-Lösungen mit integrierter Applikations- und WAN-Optimierung, Anwendungs-beschleunigung, Anwendungstransparenz und Reaktionszeitmessung für Unternehmen, Regierungsbehörden und Service Provider. Exinda wurde 2002 mit dem Ziel gegründet, eine optimale WAN- und Applikationsleistung, eine vorhersehbare Netzwerkproduktivität und reduzierte Netzwerkbetriebskosten zu sichern. Exinda hat mehr als 1000 Kunden in über 35 Ländern weltweit. Exindas Appliances 4700 erhielten für ihre einfache Handhabung und herausragende Leistung bei der Datenverkehrsüberwachung den Editor's Choice Award 2005 von ZDNets Technology & Business Magazine. Die preisgekrönte Technologie des Unternehmens ist über führende Händler oder direkt bei Exinda erhältlich.

Exinda unterhält einen Standort für Forschung und Entwicklung im australischen Melbourne. Das US-Headquarter von Exinda befindet sich in Boston, Massachusetts (USA) sowie weitere Niederlassungen in Frankfurt, London und Kuala Lumpur.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.exinda.com.

Pressekontakt:
Werdandi PR
Niederlassung München
Evi Hierlmeier
Tel.: (089) 60 60 15-98
Fax: (089) 60 60 15-99
E-Mail: evihierlmeier@werdandi.de
Internet: www.werdandi.de

 

SpaceNet AG
Katja Holzer
Tel.: (089) 323 56-181
Fax.: (089) 323 56-299
E-Mail: presse@space.net
Internet: www.space.net

 

Pressemitteilung