SpaceNet Logo

Anekdoten zum Internet und wie war es vor 20 Jahren.


Hallo, ist da das Internet?


Da war da noch der Anrufer, der sich 1994 erkundigte, ob wir

die deutsche Vertretung der Firma „Internet“ seien.


Die korrekte Antwort hätte ihm weniger gebracht als unsere Antwort:

„Ja, wenn Sie so wollen.“

11
Jul

Neue Rechenzentrums-Suite für SpaceNet-Kunden

München, 11. Juli 2013. Die Firma SpaceNet AG expandiert weiter. Der Platz wurde langsam knapp in den beiden Rechenzentren des Münchner Internet-Serviceproviders in der Landsberger Straße und in der Elisabeth-Selbert-Straße. Jetzt ist der Vertrag für neue Flächen unterschrieben. Damit ist bis auf weiteres genug Rechenzentrumskapazität mit modernster Technik geschaffen.


Am 1. Oktober sollen die neuen Rechenzentrumsräume fertig gestellt sein: Technisch auf neuestem Stand der Datacenter-Technik und ergänzt mit einigen zusätzlichen Leistungsmerkmalen, durch die die Betriebssicherheit nochmals gesteigert wird.

Die Kühlgeräte und die Absicherungen der Stromversorgung sind nicht mehr im Rechnerraum selbst untergebracht. Dies bringt natürlich den Vorteil, dass kein Platz verloren geht und die Fläche voll und ganz für Racks zur Verfügung steht. Diese Aufteilung bringt auch einen zusätzlichen Sicherheitsfaktor: Da damit auch kein Wartungspersonal für Energieversorgung und Kühlung direkten Zutritt zu den Rechnerräumen benötigt, kann der Kreis der zutrittsberechtigten Personen stärker begrenzt werden.

Die Suite befindet sich in einem komplett getrennten Brandabschnitt. Das bedeutet, dass Setups – ähnlich wie im Rechenzentrum in der Landsberger Straße – auf zwei Räume verteilt werden können. Dies ist Voraussetzung für den Betrieb von geschäftskritischen Datacenter-Anwendungen.

Im Untergeschoss befindet sich ein zweiter Carrier-Raum, so dass die Kunden bei der Anbindung von noch besseren Redundanzkonzepten profitieren.

„Unsere Kunden sind Unternehmen mit hohem Service-Anspruch und hochsensiblen Daten. Diese Kundengruppe wächst vehement und erwartet von uns zuverlässige und hochverfügbaren Managed Services“, erklärt Sebastian von Bomhard, Vorstand der SpaceNet AG. „Mit den Erweiterungsflächen können wir unsere Kapazitäten zusätzlich zu den bestehenden beiden unabhängigen Rechenzentren in München ausbauen und der Kundennachfrage gerecht werden.“

Über SpaceNet
Die SpaceNet AG bietet seit 1993 als unabhängiger Fullservice-Internetprovider mittelständischen Unternehmen bundesweit Lösungen rund um das Internet an. SpaceNet ist spezialisiert auf das Hosting von Anwendungen für Geschäftsmodelle wie etwa E-Commerce-Lösungen, die hochverfügbare IT-Umgebungen voraussetzen. Als versierter Outsourcing-Partner betreibt SpaceNet für seine Kunden sowohl einzelne Anwendungen und Services in seinen Rechenzentren, übernimmt aber auch den kompletten Betrieb der Unternehmens-IT. 

Als Anbieter ausgereifter Cloud-Lösungen wie Mailarchiv, Mail-Dienste oder Hosting Continuity folgt SpaceNet dem Leitsatz „SpaceNet erdet die Cloud“. Denn Cloud-Lösungen brauchen als Basis Rechenzentren mit hochperformanter, stabiler und zuverlässiger Infrastruktur. SpaceNet hält die Daten in zwei lokal getrennten Hochsicherheitsrechenzentren in München redundant vor. Ein eigenes Backbone liefert eine unabhängige Infrastruktur mit Schnittstellen zu den weltweit wichtigsten Knotenpunkten und garantiert so hohe Übertragungsraten.



Derzeit profitieren zirka 1.200 Geschäftskunden wie Antenne Bayern oder der Münchner Verkehrs- und Tarifverbund (MVV) von den Dienstleistungen der SpaceNet AG. Das Münchner Unternehmen beschäftigt rund 100 Mitarbeiter und ist zertifiziert nach dem Sicherheitsstandard ISO 27001.

Pressekontakt
punktgenau PR

Evi Hierlmeier
Salamanderweg 5

84034 Landshut

Tel.: (0871) 6606310

Mobil: (0178) 5231929
evi.hierlmeier@punktgenau-pr.de
http://www.punktgenau-pr.de

SpaceNet AG

Annett Herzog

Tel.: (089) 323 56-113

Fax: (089) 323 56-299


presse@space.net

Pressemitteilung zum Download