SpaceNet Logo

Anekdoten zum Internet und wie war es vor 20 Jahren.


Hallo, ist da das Internet?


Da war da noch der Anrufer, der sich 1994 erkundigte, ob wir

die deutsche Vertretung der Firma „Internet“ seien.


Die korrekte Antwort hätte ihm weniger gebracht als unsere Antwort:

„Ja, wenn Sie so wollen.“

23
Apr

Kinder malen für Kinder – SpaceNet spendet Erlös des Wolkenkalenders an den Deutschen Kinderschutzbund

München, 23. April 2014. Der Münchener Internet-Serviceprovider SpaceNet spendet 2.000 Euro an den Deutschen Kinderschutzbund Landesverband Bayern e.V. Das Geld stammt aus dem Verkauf des SpaceNet Wolkenkalenders 2014, der aus dem Kinder-Kreativ-Wettbewerb im letzten Jahr entstand.

Die SpaceNet AG steht mit ihren Cloud-Lösungen für nachhaltige und verlässliche Dienstleistungen in der „Internet-Wolke“. Daher stammte auch das Thema für den Kinder-Kreativ-Wettbewerb. Unter dem Leitspruch „Kinder helfen Kindern“ malten und zeichneten Schüler zwischen sechs und 18 Jahren ihre Wolken-Phantasien. Sie konnten Gewitterwolken, Schäfchen, Zuckerwatte oder eine Dampflok zu Papier bringen. Aus den besten Kunstwerken wurden dann 13 tolle Bilder auserwählt, die es in den SpaceNet-Wolkenkalender 2014 schafften.

Beim Verkauf und der Spendenaktion wurde SpaceNet tatkräftig und großzügig unterstützt, zum Beispiel von den Buchläden Hugendubel, der Klinik Großhadern, dem V-Markt in Freimann und der Druckerei „Altermann GmbH“. „Wir freuen uns sehr, dass wir dem Kinderschutzbund nun insgesamt 2.000 Euro spenden konnten“, sagt Sebastian von Bomhard, Vorstand der SpaceNet AG. „Wir wollten mit dieser Aktion dazu beitragen, dass jungen Menschen, die es im Leben schwer haben, geholfen wird. Schön, dass bei der Gelegenheit auch ein toller Kalender entstanden ist.“

Ein nochmaliges Dankeschön geht an alle, die mitgemacht haben, an die Kinder, die Jury, die Projektverantwortlichen bei SpaceNet und vor allem an die Druckerei „Altermann GmbH“, die sich an den Druckkosten beteiligt hat.

Wilfried Griebel, stellvertretender Vorsitzender des Deutschen Kinderschutzbundes Landesverband Bayern e.V. (DKSB), bedankt sich bei allen engagierten Mitwirkenden und sagt: „Das besonders Reizvolle daran, dass Kinder anderen Kindern mit einem Kalender helfen wollen ist: Jeden einzelnen Tag fällt der Blick auf diese Idee.“

SpaceNet hat inzwischen zu einem weiteren Wettbewerb aufgerufen. Dieses Mal sind ambitionierte Hobbyliteraten und Freizeitphotographen gefragt, das aktuelle Firmenmotto „Wir erden die Cloud“ sehr frei und unabhängig zu interpretieren. Die beste Geschichte und das beste Photo gewinnen jeweils 2.500 Euro. Außerdem werden die besten Werke in ein edles Buch kommen. Für alle kreativen Köpfe, die noch spontan mitmachen wollen: Einsendeschluss ist bereits der 30.04.2014. Weitere Informationen zum Cloud-Wettbewerb gibt es auf der Webseite: www.wir-erden-die-cloud.de oder unter www.space.net/wettbewerb.

 

SpaceNet

Die SpaceNet AG bietet seit 1993 als unabhängiger Fullservice-Internetprovider mittelständischen Unternehmen bundesweit Lösungen rund um das Internet an. SpaceNet ist spezialisiert auf das Hosting von Anwendungen für Geschäftsmodelle wie etwa E-Commerce-Lösungen, die hochverfügbare IT-Umgebungen voraussetzen. Als versierter Outsourcing-Partner betreibt SpaceNet für seine Kunden sowohl einzelne Anwendungen und Services in seinen Rechenzentren, übernimmt aber auch den kompletten Betrieb der Unternehmens-IT.


Als Anbieter ausgereifter Cloud-Lösungen wie Mailarchiv, Mail-Dienste oder Hosting Continuity folgt SpaceNet dem Leitsatz „SpaceNet erdet die Cloud“. Denn Cloud-Lösungen brauchen als Basis Rechenzentren mit hochperformanter, stabiler und zuverlässiger Infrastruktur. SpaceNet hält die Daten in zwei lokal getrennten Hochsicherheitsrechenzentren in München redundant vor. Ein eigenes Backbone liefert eine unabhängige Infrastruktur mit Schnittstellen zu den weltweit wichtigsten Knotenpunkten und garantiert so hohe Übertragungsraten. Derzeit profitieren zirka 1.200 Geschäftskunden wie Antenne Bayern oder der Münchner Verkehrs- und Tarifverbund (MVV) von den Dienstleistungen der SpaceNet AG. Das Münchner Unternehmen beschäftigt rund 100 Mitarbeiter und ist zertifiziert nach dem Sicherheitsstandard ISO 27001.


Deutscher Kinderschutzbund Landesverband Bayern e.V.

Das Kind steht im Mittelpunkt der Arbeit des Kinderschutzbundes. Wir reden mit den Kindern und nicht nur über sie. Wir handeln vor Ort und unsere Aktivitäten kommen direkt den Menschen zugute. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind ausgebildet und auf ihre Aufgaben vorbereitet. Alle Aktivitäten basieren auf einem fachlichen Konzept. Im Bundesverband des DKSB sind 16 Landesverbände und über 430 Orts- und Kreisverbände vertreten. Der Deutsche Kinderschutzbund Landesverband Bayern e.V. ist Dachverband für 60 Orts- und Kreisverbände. Auf der Grundlage seiner Satzung und des Leitbildes verfolgt der Kinderschutzbund in Bayern folgende Ziele:

  • Mitarbeit an der Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte des Kindes

  • Mitarbeit an der Verwirklichung einer kinderfreundlichen Gesellschaft

  • Fachliche und organisatorische Unterstützung der Orts- und Kreisverbände

  • Lobbyarbeit auf Landesebene für Familien und ihre Kinder

  • Erarbeitung sozialpolitischer Stellungnahmen und Resolutionen

 

Mehr unter: www.kinderschutzbund-bayern.de



Pressekontakt

facts+friends communication GmbH
Melanie Steidle
Hansaallee 30-32
60322 Frankfurt
Tel.: (069) 74 74 9 515
Fax: (069) 74 74 9 519
steidle@factsandfriends.com
www.factsandfriends.com


SpaceNet AG
Annett Herzog
Tel.: (089) 323 56-113
Fax: (089) 323 56-299
presse@space.net