SpaceNet Logo

Anekdoten zum Internet und wie war es vor 20 Jahren.


Hallo, ist da das Internet?


Da war da noch der Anrufer, der sich 1994 erkundigte, ob wir

die deutsche Vertretung der Firma „Internet“ seien.


Die korrekte Antwort hätte ihm weniger gebracht als unsere Antwort:

„Ja, wenn Sie so wollen.“

18
Nov

Erfolgreicher SpaceNet Workshop zu Sicherheitsrisiken beim cloudbasierten Arbeiten

München, 18. November 2014. Unter dem Motto „Datenaustausch und jeder liest mit – Muss das sein?“ erläuterten am vergangenen Freitag IT-Experten der SpaceNet AG mit welche Risiken Unternehmen durch das Arbeiten in der Cloud konfrontiert sind und wie sich diese vermeiden lassen.

Im stilvollen Ambiente des Seehauses im Englischen Garten nutzten zahlreiche IT-Verantwortliche die Gelegenheit, aktuelles Expertenwissen zum Thema IT-Sicherheit zu erhalten und sich in einer angeregten Diskussionsrunde auszutauschen. Das Spektrum der Vorträge reichte von den Fallstricken und Erfolgsfaktoren beim Arbeiten in der Cloud über eine kritische Analyse der sicherheitstechnischen Aussagekraft des Claims „Made in Germany“ bis zu einer spannenden Erörterung der juristischen Aspekte und Risiken, die mit dem Gebrauch von Messengerdiensten wie WhatsApp für Unternehmen verbunden sind.

In seinem Vortrag berichtete Jörg Sahlmann, Geschäftsentwicklung bei der SpaceNet AG, aus der Praxis, welche Chancen und Risiken mobiles Arbeiten für die  IT-Sicherheit von Unternehmen mit sich bringt.

Sebastian von Bomhard, Vorstand der SpaceNet AG, hinterfragte in seinem Vortrag den Marketing Slogan „Internet Made in Germany“. In Hinblick auf die zahlreichen ausländischen Techniken und Geräte (z.B. Cisco Router aus den USA, Check Point Firewalls aus Israel, Kaspersky Antiviren Software aus Russland), die typischerweise bei einem Hoster zum Einsatz kommen, sei es ein Irrglaube, dass der Standort Deutschland tatsächlich einen besonderen Heimvorteil bietet. Effizienter Datenschutz beginnt daher mit der clientseitigen Verschlüsselung von Daten durch Nutzer und Provider.

Im letzten Teil des Workshops zeigte Rechtsanwalt Alexander Grundner-Culemann anhand eines spannenden fiktiven Fallbeispiels welche datenschutzrechtlichen und technischen Aspekte bei der Nutzung des Messaging Dienstes WhatsApp für Unternehmen zu beachten sind. Gravierende Sicherheitsprobleme des beliebten Messengers seien unter anderem die bekannt schwache Verschlüsselung und die Übertragung von Daten an amerikanische Server. Angesichts der erheblichen Sicherheitsrisiken sei dringend zu empfehlen, Mitarbeitern die Nutzung von WhatsApp zu untersagen, so das eindeutige Fazit des Juristen.

Sie haben Interesse an unserer Workshopreihe „Know-how der IT-Spezialisten“? Hier können Sie sich anmelden.

SpaceNet AG
Die SpaceNet AG bietet seit 1993 als unabhängiger Fullservice-Internetprovider mittelständischen Unternehmen bundesweit Lösungen rund um das Internet an. SpaceNet ist spezialisiert auf das Hosting von Anwendungen für Geschäftsmodelle wie etwa E-Commerce-Lösungen, die hochverfügbare IT-Umgebungen voraussetzen. Als versierter Outsourcing-Partner betreibt SpaceNet für seine Kunden sowohl einzelne Anwendungen und Services in seinen Rechenzentren, übernimmt aber auch den kompletten Betrieb der Unternehmens-IT.

Als Anbieter ausgereifter Cloud-Lösungen wie Mailarchiv, Mail-Dienste oder Hosting Continuity folgt SpaceNet dem Leitsatz „SpaceNet erdet die Cloud“. Denn Cloud-Lösungen brauchen als Basis Rechenzentren mit hochperformanter, stabiler und zuverlässiger Infrastruktur. SpaceNet hält die Daten in zwei lokal getrennten Hochsicherheitsrechenzentren in München redundant vor. Ein eigenes Backbone liefert eine unabhängige Infrastruktur mit Schnittstellen zu den weltweit wichtigsten Knotenpunkten und garantiert so hohe Übertragungsraten.
Derzeit profitieren zirka 1.200 Geschäftskunden wie Antenne Bayern oder der Münchner Verkehrs- und Tarifverbund (MVV) von den Dienstleistungen der SpaceNet AG. Das Münchner Unternehmen beschäftigt rund 100 Mitarbeiter und ist zertifiziert nach dem Sicherheitsstandard ISO 27001.

SpaceNet AG

Annett Herzog
Tel.: (089) 32356-113
Fax: (089) 32356-299
presse@space.net