SpaceNet Logo

Anekdoten zum Internet und wie war es vor 20 Jahren.


Hallo, ist da das Internet?


Da war da noch der Anrufer, der sich 1994 erkundigte, ob wir

die deutsche Vertretung der Firma „Internet“ seien.


Die korrekte Antwort hätte ihm weniger gebracht als unsere Antwort:

„Ja, wenn Sie so wollen.“

19
Mai

SpaceNet ebnet Wege für VPN

München, 19. Mai 2003 - Mit I-Flex DSL bietet SpaceNet im Großraum München einen neuen DSL-Tarif mit fester IP-Adresse an; ein bundesweiter Ausbau folgt in Kürze. Durch das neue Produkt ermöglicht der Provider Firmen den Aufbau von kostengünstigen und flexiblen VPN-Strukturen. Bei gleichen Kosten unterstützt die Lösung verschiedene DSL-Varianten von 384 bis 1500 kBit/s Download-Geschwindigkeit – je nach Bedarf des Kunden. Ein GB Traffic pro Monat enthält der Tarif bereits. Für optimale Übertragungsgeschwindigkeit sorgt das mehrfach redundante eigene Backbone des Providers.

 

I-Flex DSL gibt es in den Versionen Basic und Pro. Während die Basic-Variante aus Internetzugang und Hotline-Support besteht, weist die Pro-Variante zusätzliche Services auf: Eine .de-Domain, POP3-Mailboxen, SMTP-Unterstützung und ein virtueller Webserver mit bis zu 300 MB Festplattenspeicher für die eigene Internetpräsenz runden das Angebot ab.


SpaceNet erlaubt mit dem Paket sowohl die Internetanbindung von Einzelplatzrechnern als auch kompletter Netzwerke. Bei Bedarf liefert der Provider einen vorkonfigurierten Router dazu. Wahlweise stockt SpaceNet das Angebot um weitere IP-Adressen, SAP-Zugang oder zusätzliche Wählzugänge für externe Mitarbeiter über eine 0800-Rufnummer mit dynamischer IP auf.