SpaceNet Logo

Anekdoten zum Internet und wie war es vor 20 Jahren.


Hallo, ist da das Internet?


Da war da noch der Anrufer, der sich 1994 erkundigte, ob wir

die deutsche Vertretung der Firma „Internet“ seien.


Die korrekte Antwort hätte ihm weniger gebracht als unsere Antwort:

„Ja, wenn Sie so wollen.“

12
Aug

SpaceNet steigt ins SaaS-Geschäft ein

München, 12. August 2010. Der Münchener Fullservice-Internetprovider SpaceNet, Spezialist für den Betrieb geschäftskritischer Online-Anwendungen wie Webshops, Soziale Netzwerke oder Datenbanken, positioniert sich im „Software as a Service (SaaS)-Markt“. Das erste Produkt in diesem neuen Segment wird eine Lösung zur rechtskonformen Archivierung von E-Mails sein.

 

Einfach und unkompliziert soll es für die Kunden sein. Aus diesem Grund hat SpaceNet bei der Entwicklung der neuen Archivierungslösung vor allem auf eine unkomplizierte Konfiguration geachtet: Mehr als ein Lizenz-Key und minimale Anpassungen an der E-Mail-Zustellung sind für die Inbetriebnahme nicht erforderlich. Auf das Archiv greift der Anwender über eine Web-Oberfläche oder über ein beliebiges E-Mail-Programm zu – auch von unterwegs mit mobilen Endgeräten.


Die SpaceNet AG bietet seit mehr als 15 Jahren zuverlässig individuelle Lösungen für geschäftskritische Internetanwendungen an. „Wir wissen, wie wichtig das Vertrauen zu ihrem Dienstleister und dessen Zuverlässigkeit gerade für mittelständische Unternehmen sind. Bei allen unseren SaaS-Produkten werden die Daten der Kunden selbstverständlich sicher in unseren Rechenzentren vorgehalten“, betont Vorstand Sebastian von Bomhard. Der Kunde weiß also immer genau, wo seine Daten liegen und kann sich auf sorgsamen Umgang damit verlassen. Die Rechenzentren des Providers befinden sich alle in München und verfügen über die Sicherheitszertifizierung ISO 27001.


SpaceNet steht mit dem Vertriebsweg „Software as a Service“ vor einer neuen Herausforderung. „Dieser Geschäftsbereich unterscheidet sich von unserem bisherigen Geschäft grundlegend“, erklärt von Bomhard. „Bisher haben wir für unsere Kunden sehr individuelle Lösungen konzipiert, aufgebaut und betrieben. Jetzt geht es um Lösungen mit hohem Standardisierungsgrad, die trotz des sehr attraktiven Preises den Ansprüchen von Geschäftskunden in Bezug auf Qualität, Service und Sicherheit gerecht werden“. Dafür will der mittelständische Provider in zusätzliches Personal investieren und weitere Produktmanager an Bord holen.


Die neuen Produkte sollen ab Oktober über die Distribution erhältlich sein. Welche Produkte neben dem E-Mail-Archiv noch im Bereich SaaS angeboten werden, steht noch nicht fest. „Aber wir haben ein paar spannende Dinge auf dem Fahrplan“, verspricht Michael Emmer, Vertriebsleiter bei der SpaceNet AG. „Alles Lösungen, die speziell auf die Bedürfnisse mittelständischer Geschäftskunden zugeschnitten sind“.

 

Über SpaceNet
Die SpaceNet AG bietet seit 1993 als unabhängiger Fullservice-Internetprovider mittelständischen Unternehmen bundesweit Lösungen rund um das Internet an. Das Produkt- und Dienstleistungsportfolio reicht vom Internetzugang über Hosting, Sicherheits- und Mail-Lösungen bis hin zum individuellen Webauftritt. Ein eigenes Backbone ermöglicht eine unabhängige Infrastruktur mit Schnittstellen zu den weltweit wichtigsten Knotenpunkten und sorgt so für hohe Übertragungsraten. Derzeit profitieren zirka 1.200 Geschäftskunden wie Antenne Bayern, die Lokalisten und der Münchner Verkehrs- und Tarifverbund (MVV) von den Dienstleistungen der SpaceNet AG. Das Unternehmen hat seinen Sitz in München, beschäftigt 78 Mitarbeiter und ist zertifiziert nach dem Sicherheitsstandard ISO 27001.

Pressekontakt
punktgenau PR
Evi Hierlmeier
Märchenweg 17
81739 München
Tel.: (089) 60601598
Mobil: (0178) 5231929
evi.hierlmeier@punktgenau-pr.de

SpaceNet AG
Katja Holzer
Tel.: (089) 323 56-181
Fax: (089) 323 56-299
presse@space.net

 

Pressemitteilung »