SpaceNet Logo

Anekdoten zum Internet und wie war es vor 20 Jahren.


Hallo, ist da das Internet?


Da war da noch der Anrufer, der sich 1994 erkundigte, ob wir

die deutsche Vertretung der Firma „Internet“ seien.


Die korrekte Antwort hätte ihm weniger gebracht als unsere Antwort:

„Ja, wenn Sie so wollen.“

13
Nov

SpaceNet erteilt Bauauftrag für Datacenter im Münchener Osten

München, 13. November 2017. Die Digitalisierung der Unternehmen schreitet rasant voran. Gleichzeitig lagern Unternehmen ihre IT vermehrt aus Kosten- und Sicherheitsgründen an Rechenzentrumsbetreiber aus. Hand in Hand geht damit ein dringender Bedarf an modernen, hochwertigen Rechenzentren. Der Münchener Internet-Serviceprovider SpaceNet AG, der bereits zwei redundante Datacenter an zwei Standorten betreibt, erweitert deshalb mit der SpaceNet Datacenter GmbH & Co. KG (SDC) sein Hosting-Angebot im Großraum München und hat nun den Bauauftrag für im Endausbau über 5.000 qm hochmoderne Rechenzentrumsfläche erteilt.

SpaceNet setzt seit der Gründung 1993 auf „IT-Sicherheit made in Germany“. Dies gilt auch für die neu gegründete SpaceNet Datacenter GmbH & Co. KG, die als rein inländische Firma weder direkt noch indirekt unter den US Patriot Act oder den Homeland Security Act fällt und mit ihren Kunden Geschäfte ausschließlich auf Basis des deutschen Datenschutzgesetzes macht. In Kirchheim entsteht nun mit dem „SpaceNet Datacenter“ eines der modernsten und sichersten Rechenzentren Europas. Es bietet Platz für ca. 2.500 Racks mit 47 Höheneinheiten und zeichnet sich aus durch:

 

Hochverfügbarkeit: Das SDC bietet ebenso carrierneutrale Zugänge wie eine leistungsstarke hochverfügbare Internetanbindung über SpaceNet. Zwei unabhängige Glasfasertrassen sorgen für praktisch unbegrenzte Bandbreite inklusive einer Redundanz aller wichtigen Systeme.

 

Energieeffizienz: Mit einem voraussichtlichen PUE-Wert von unter 1,2 ist das neue Rechenzentrum, das auch umfänglich mit Ökostrom versorgt wird, richtungsweisend im Bereich der Niedrigenergie-Rechenzentren.

 

Klimatisierung: Beim Klimasystem kommen modernste Verfahren in Kombination mit adiabatischer Kühltechnik und dem Klimatechnik-Standard ASHRAE-A1 zum Einsatz.

 

Physikalische Sicherheit: Neben einer Risikoanalyse nach TÜV und BSI wird das SDC höchsten Sicherheitsanforderungen gerecht durch u.a. Vereinzelung von Personen, Fahrzeugschleusen, Videoüberwachung, Zugangskontrolle, Bewegungsmelder, einen Sicherheitsdienst sowie ein Einbruchsmeldesystem.

 

Brandschutz: Jedes Modul des Rechenzentrums mit der Feuerwiderstandsklasse F90 verfügt über Brandfrüherkennung und ist als eigener Brandabschnitt konzipiert. Zur Vermeidung von vibrationsbedingten Festplattenschäden erfolgt im Löschfall eine Stickstofflöschung mit Schalldämpfern.

 

Projektierte Zertifizierungen: ISO 27001, Green IT und EN50600 VK3, zertifiziert vom TÜV Süd

 

„Mit dem Bau des Hochsicherheitsrechenzentrums in Kirchheim wollen wir den steigenden Bedarf nach sicherer Hosting-Fläche in Kombination mit den strengen deutschen Datenschutzregelungen begegnen“, sagt Sebastian von Bomhard, Vorstand des Fullservice-Internetproviders SpaceNet AG und Geschäftsführer der SDC SpaceNet Datacenter GmbH & Co. KG. „Wir werden damit den Anforderungen auch anspruchsvollster Kunden gerecht und bieten für jedes Szenario eine optimale Lösung.“

Weitere Informationen unter: www.sdc-datacenter.de

 

Bildmaterial Vertragsunterzeichnung

 

Über die SpaceNet AG

Die SpaceNet AG bietet seit 1993 als unabhängiger Fullservice-Internetprovider Unternehmen Lösungen rund um das Internet an. SpaceNet ist spezialisiert auf das Hosting von Anwendungen für Geschäftsmodelle wie etwa E-Commerce-Lösungen, die hochverfügbare IT-Umgebungen voraussetzen. Als Outsourcing-Partner betreibt SpaceNet für seine Kunden sowohl einzelne Anwendungen und Services in seinen Rechenzentren, übernimmt aber auch den kompletten Betrieb der Unternehmens-IT.

Als Anbieter von Cloud-Lösungen wie Mailarchiv, Mail-Dienste oder Hosting Continuity erdet SpaceNet die Cloud. Denn diese Lösungen brauchen als Basis Rechenzentren mit hochperformanter, stabiler und zuverlässiger Infrastruktur. SpaceNet hält die Daten in zwei lokal getrennten Hochsicherheitsrechenzentren in München redundant vor. Ein eigenes Backbone liefert eine unabhängige Infrastruktur mit Schnittstellen zu den weltweit wichtigsten Knotenpunkten und garantiert so hohe Übertragungsraten.

Derzeit profitieren zirka 1.200 Geschäftskunden wie Antenne Bayern oder der Münchner Verkehrs- und Tarifverbund (MVV) von den Dienstleistungen der SpaceNet AG. Das Münchener Unternehmen beschäftigt rund 100 Mitarbeiter und ist zertifiziert nach dem Sicherheitsstandard ISO 27001.

Über die SpaceNet Datacenter GmbH & Co. KG

Der Bedarf an Hostingflächen nimmt kontinuierlich zu, da immer mehr Unternehmen ihre IT aus Kosten- und Sicherheitsgründen an Rechenzentrumsbetreiber auslagern. Die SpaceNet AG wird deshalb mit der SpaceNet Datacenter GmbH & Co. KG (SDC) ihr Hosting Angebot im Großraum München erweitern.

Das SDC Datacenter ist eine Neugründung und hundertprozentige Tochter der SpaceNet AG. Die SDC errichtet im Münchener Osten im Gewerbegebiet Heimstetten ein Rechenzentrum. Dort entstehen großzügige Hostingflächen, mit höchstem Sicherheitsstandard und energietechnisch zukunftsweisend. Das SDC bietet ebenso carrierneutrale Zugänge wie eine leistungsstarke hochverfügbare Internetanbindung über SpaceNet.

www.sdc-datacenter.de

Pressekontakt

punktgenau PR
Christiane Schlayer
Salamanderweg 5
84034 Landshut

Tel.: (0871) 6606310
christiane.schlayer@punktgenau-pr.de
www.punktgenau-pr.de


SpaceNet AG
Dr. Joachim Gartz
Tel.: (089) 323 56-263
Fax: (089) 323 56-299
presse@space.net
www.sdc-datacenter.de

 

Pressemitteilung zum Download