SpaceNet Logo

Anekdoten zum Internet und wie war es vor 20 Jahren.


Hallo, ist da das Internet?


Da war da noch der Anrufer, der sich 1994 erkundigte, ob wir

die deutsche Vertretung der Firma „Internet“ seien.


Die korrekte Antwort hätte ihm weniger gebracht als unsere Antwort:

„Ja, wenn Sie so wollen.“

04
Feb

Nahtloser Medienkonsum Forschungsprojekt ADAMS erfolgreich abgeschlossen

München, 04. Februar 2014. Mit einer Abschlussveranstaltung im Institut für Rundfunktechnik (IRT) gingen diese Woche auch für die SpaceNet AG die rund vier spannenden Jahre des Forschungsprojektes Adaptive Multimodal Streaming – kurz ADAMS – zu Ende.


Das vom Fraunhofer-Institut für eingebettete Systeme und Kommunikationstechnik ESK koordinierte Projekt beteiligte auch die SpaceNet AG als Partner. Gemeinsam mit der Weptun GmbH, der Geißendörfer & Leschinsky GmbH, den Forschungsinstituten Fraunhofer IIS und Institut für Rundfunktechnik GmbH wurde erforscht wie in Zukunft eine durchgängige Multimedianutzung in allen Abspieldomänen ermöglicht werden kann. Unterstützt wurde ADAMS von den assoziierten Partnern BMW Forschung und Technik sowie Loewe Opta.

Das Ergebnis des vom bayerische Technologie-Cluster BICCnet initiierten Projektes ist die Entwicklung eines Prototyps einer Multimediaplattform für bandbreiten- und geräteadaptives Videostreaming. Durch das Anpassen der Qualität des übertragenen Videomaterials an sich ändernde Netzwerkbedingungen wird auf den unterschiedlichen Endgeräten (PC, Smartphone, Smart TV) beständig die bestmögliche Qualität gewährleistet.

 

 

Der Aufgabenbereich der SpaceNet AG im Projekt umfasste das Implementieren & Gestalten der Internetplattform, das Definieren von Schnittstellen, an denen die Partner ihre Komponenten andocken können z.B. ARD Mediathek, Onlinevideorekorder und beliebigen Endgeräte.

Michael Schmid, Projektleiter ADAMS, SpaceNet AG: „Der Austausch mit Forschung und anderen engagierten Unternehmen ist für uns sehr wichtig um neue Ideen für den Markt zu generieren. Die Erkenntnisse aus dem Projekt finden sich in der aktuellen Entwicklung unserer Cloudlösungen z.B. Sync'N'Share wieder.“

 

 

Über SpaceNet
Die SpaceNet AG bietet seit 1993 als unabhängiger Fullservice-Internetprovider mittelständischen Unternehmen bundesweit Lösungen rund um das Internet an. SpaceNet ist spezialisiert auf das Hosting von Anwendungen für Geschäftsmodelle wie etwa E-Commerce-Lösungen, die hochverfügbare IT-Umgebungen voraussetzen. Als versierter Outsourcing-Partner betreibt SpaceNet für seine Kunden sowohl einzelne Anwendungen und Services in seinen Rechenzentren, übernimmt aber auch den kompletten Betrieb der Unternehmens-IT.

Als Anbieter ausgereifter Cloud-Lösungen wie Mailarchiv, Mail-Dienste oder Hosting Continuity folgt SpaceNet dem Leitsatz „SpaceNet erdet die Cloud“. Denn Cloud-Lösungen brauchen als Basis Rechenzentren mit hochperformanter, stabiler und zuverlässiger Infrastruktur. SpaceNet hält die Daten in zwei lokal getrennten Hochsicherheitsrechenzentren in München redundant vor. Ein eigenes Backbone liefert eine unabhängige Infrastruktur mit Schnittstellen zu den weltweit wichtigsten Knotenpunkten und garantiert so hohe Übertragungsraten.

Derzeit profitieren zirka 1.200 Geschäftskunden wie Antenne Bayern oder der Münchner Verkehrs- und Tarifverbund (MVV) von den Dienstleistungen der SpaceNet AG. Das Münchner Unternehmen beschäftigt rund 100 Mitarbeiter und ist zertifiziert nach dem Sicherheitsstandard ISO 27001.

 

Pressekontakt
facts+friends communication GmbH
Melanie Steidle
Hansaallee 30-32
60322 Frankfurt 

Tel.: (069) 74 74 9 515
Fax: (069) 74 74 9 519
steidle@factsandfriends.com
www.factsandfriends.com


SpaceNet AG
Annett Herzog
Tel.: (089) 323 56-113
Fax: (089) 323 56-299
presse@space.net