SpaceNet Logo

Anekdoten zum Internet und wie war es vor 20 Jahren.


Hallo, ist da das Internet?


Da war da noch der Anrufer, der sich 1994 erkundigte, ob wir

die deutsche Vertretung der Firma „Internet“ seien.


Die korrekte Antwort hätte ihm weniger gebracht als unsere Antwort:

„Ja, wenn Sie so wollen.“

10
Aug

Kleiner Alleskönner

München, 10. August 2002 - Auf der diesjährigen Systems stellt die SpaceNet AG eine kombinierte Lösung für Virtual Private Network (VPN), Traffic Management und Firewall vor. Mit der Produktreihe I-Sec VPN bietet der Provider Geräte für jeden Bedarf.

 

Zwischen LAN und Internet angesiedelt, bindet IP-Sec VPN keine Systemressourcen. Ein eigener dedizierter Security-Prozessor (ASIC) bearbeitet Zugangsregeln und Verschlüsselungsalgorithmen (3DES) für das VPN ebenso wie die Firewall-Funktionalität, ohne die Netzwerkperformance zu beeinflussen. Dabei agieren die verschiedenen Versionen mit 20 bis 200 Mbit/s Durchsatz bei der Firewall und mit 13 bis 195 Mbit/s Durchsatz bei der 3DES-Verschlüsselung. Von der Lizenz für zehn Benutzer bis zu einer unlimitierten Anzahl und 3-Zonen-Firewall inklusive DMZ reicht das Spektrum der Leistungen. Zusätzlich beinhalten die Geräte von 2x10 Mbit/s bis 3x10/100 Mbit/s Ethernet-Ports


Gegen Eindringlinge und so genannte Denial of Service Attacken (DoS) schützt die enthaltene Stateful Inspection Firewall mit ICSA Zertifizierung. Eine integrierte VPN-Funktionalität bietet vollständige Datensicherheit für die Vernetzung mehrerer Standorte: Mobile Anwender oder Nutzer an externen Standorten stellen per Remote-Client-Software eine geschützte Verbindung ins Firmennetzwerk her. Dabei bauen Mitarbeiter sichere Verbindungen zur Zentrale über beliebige Provider auch mit dynamischer IP-Adresse auf – einer Einwahl aus den Ausland steht nichts im Wege. Vorhandenes Traffic-Management erlaubt die Einordnung des Datenverkehrs in verschiedene Dringlichkeitsstufen.

 

Administratoren legen in Echtzeit für bestimmte Informationen oder einzelne Anwender garantierte Bandbreiten und individuelle Prioritätsregeln per Internetbrowser fest. Dadurch garantiert das System einen reibungslosen Fluss wichtiger Daten.


Mit der Vereinigung dieser Funktionen in einem Gerät ergeben sich mehrere Vorteile: Sämtliche Funktionen harmonieren miteinander – somit entfällt kosten- und zeitintensive Abstimmung der Anwendungen.
Zusätzlich bietet die integrierte Lösung mit sicherheitsoptimierter Hardware, Betriebssystem und Firewall besseren Schutz als mehrere nicht angepasste Software-Anwendungen.


SpaceNet vertreibt die Geräte des Herstellers NetScreen als Reseller und unterstützt Unternehmen auf Wunsch mit Serviceleistungen. Dazu gehören individuelle Anpassungen in der Konfiguration oder Betreuung im Rahmen eines Wartungsvertrages.