SpaceNet Logo

Anekdoten zum Internet und wie war es vor 20 Jahren.


Hallo, ist da das Internet?


Da war da noch der Anrufer, der sich 1994 erkundigte, ob wir

die deutsche Vertretung der Firma „Internet“ seien.


Die korrekte Antwort hätte ihm weniger gebracht als unsere Antwort:

„Ja, wenn Sie so wollen.“

21
Jan

Internet im Westentaschen-Format

München, 21. Januar 2000 (iBOT) Die SpaceNet GmbH bietet seinen Kunden - die gezielte Informationen punktgenau anbieten möchten - jetzt auch WAP (Wireless Application Protocol) Technik an. Dazu gehört neben dem Hosting von WAP-Servern auch die Konzeption der Inhalte und die Aufbereitung der Nachrichten und Services die dann via Handy abgerufen werden können.

 

Noch lassen sich nur Textnachrichten, die in der Beschreibungssprache WML (Wireless Markup Language) verfasst werden, auf den Handy-Displays abbilden, aber SpaceNet Geschäftsfuehrer Sebastian v. Bomhard ist sicher: „Genau wie sich das Internet in den vergangenen Jahren vom zunächst universitären Daten-Netz zu einer der weltweit meistgenutzten Informations- und Kommunikations-Plattformen entwickelt hat, wird sich auch die Zukunft von WAP extrem dynamisch gestalten.“

 

Heute schon angeboten werden z.B. Nachrichten, Börsenkurse und Wetterdaten, doch den Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. Das Angebot für zeitkritische oder ständig zu aktualisierende Informationen wird in den kommenden Monaten stetig anwachsen. „WAP kann niemals das Internet mit seiner großen Vielfalt ersetzen, aber natürlich werden Kunden dieses Mehr an Service schätzen lernen.“