SpaceNet Logo

In Japan heißen sie Otaku, in Finnland Nörtti und in Deutschland hießen sie in den 80er Jahren Computerfreaks, wobei letzteres abwertend gemeint waren. Heute werden sie „Nerds“ genannt und dieser Begriff ist in Computerkreisen ein echtes Kompliment. „Nerdpride“, der Stolz ein Nerd zu sein, verbreitet sich auf der ganzen Welt.

Aus dem Buch „World Wide Was? Anekdoten und Skurrilitäten aus der Pionierzeit des deutschen Internet“, Seite 58

Seeding

Seeding ist das Einspielen der ersten Backupdaten von festen Speichermedien wie z.B. einer externen Festplatte. Es kommt z. B. im Online Backup zum Einsatz. Seeding hat den Vorteil, dass große Datenmengen viel schneller eingespielt werden können auf lokale Backup-Systeme und nicht über eine Internetleitung übertragen werden müssen. Das spart Zeit und Geld.