SpaceNet Logo

In Japan heißen sie Otaku, in Finnland Nörtti und in Deutschland hießen sie in den 80er Jahren Computerfreaks, wobei letzteres abwertend gemeint waren. Heute werden sie „Nerds“ genannt und dieser Begriff ist in Computerkreisen ein echtes Kompliment. „Nerdpride“, der Stolz ein Nerd zu sein, verbreitet sich auf der ganzen Welt.

Aus dem Buch „World Wide Was? Anekdoten und Skurrilitäten aus der Pionierzeit des deutschen Internet“, Seite 58

Bill Moggridge

Der britische Industriedesigner Bill Moggridge (1943-2012)  erfand mit dem Compass Grid, der 1982 vorgestellt wurde, den ersten aufklappbaren portablen Computer. Der Vorläufer unserer heutigen Notebooks wog rund fünf Kilogramm, war nicht größer als eine tragbare Schreibmaschine und mit fünf Zentimetern für seine Zeit außergewöhnlich dünn.

Das Display des revolutionären Klapp-Rechners, der unter anderem bei der NASA zum Einsatz kam, hatte eine Auflösung von 320 × 240 Pixel. Als besonderes Highlight verfügte das Gerät zudem über ein Telefon-Modem (1.200 Bit/s).  Neben weiteren technischen Projekten reflektierte Moggridge in seinen Büchern Designing Interaktion (2006) und Designing Media (2010) auch die Frage, welchen Einfluss moderne Medien und Technologien auf das Nutzerverhalten ausüben. 2010 wurde Moogridge Direktor des Cooper-Hewitt, National Design Museum in New York.