SpaceNet Logo

Anekdoten zum Internet und wie war es vor 20 Jahren

Wie lange hat das Internet geöffnet?

Da war da noch die Frau, die anrief, um sich zu erkundigen, ob sie das Internet auch außerhalb unserer Geschäftszeiten nutzen könne bzw. wie denn die Öffnungszeiten des Internet generell seien…

 

27
Nov

SpaceNet unterzeichnet Changemaker-Manifest

München, 27. November 2009 Gemeinsam mit acht weiteren Unternehmen hat die SpaceNet AG das „Changemaker-Manifest“ von utopia.de unterzeichnet, der Internet-Plattform für strategischen Konsum.

Damit verpflichtet sich der Internetprovider ebenso wie die Mitunterzeichner Bionade, Entega, Frosta, GLS Bank, Memo, Otto, Tegut und Utopia zu transparenten und festen ökologischen, ökonomischen und sozialen Zielen.

 

 

Das Manifest der sogenannten „Neuen Deutschland AG“ enthält zehn Versprechen. Es geht dabei um den verringerten Einsatz von Ressourcen, eine verbesserte Energieeffizienz und die Verwendung von Strom aus erneuerbaren Quellen. Die Erstunterzeichner wollen beispielsweise ihre Emissionen reduzieren und mit gutem Beispiel vorangehen. Auf der Utopia-Konferenz in Berlin trafen sich am vergangenen Donnerstag bereits 400 Changemaker, um über konkrete Maßnahmen zum Klimaschutz zu beraten.

 

Bis zum 31. Dezember 2010 werden alle Unterzeichner erstmals über ihre Zielerreichung berichten und sich anhand der zehn Punkte messen lassen. „Wir von SpaceNet denken derzeit mehr denn je, dass es Zeit ist, Zeichen zu setzen“, erklärt SpaceNet-Vorstand Sebastian von Bomhard. SpaceNet entwickelt deshalb zum Beispiel Verfahren, die dabei helfen, Energie in Rechenzentren zu sparen – und verzichtet dabei ganz bewusst auf Patentierungen, damit alle davon profitieren und Energie sparen können.

 

Mehr Informationen zum Changemaker-Manifest gibt es unter www.utopia.de.