03.08.2009: Vereinigung der Internetprovider gegen Kindermissbrauch verstärkt Aktivitäten

München, 03. August 2009. Das von der SpaceNet AG gegründete „Forum gegen Missbrauch“ setzt seine Arbeit erfolgreich fort. Die Initiative hat jetzt einen runden Tisch ins Leben gerufen, an dem Provider und Polizeikräfte Erfahrungen austauschen und sinnvolle Maßnahmen miteinander abstimmen.

 

Gemeinsam wollen die Mitglieder des Forums gegen Missbrauch der Polizei bei der Arbeit im Kampf gegen Kinderpornografie im Internet zur Seite stehen – ohne sich direkt in die Polizeiarbeit einzumischen. Sie bilden ein Expertengremium, das die Kripo-Beamten durch Wissenstransfer mit seinem technischen Know-how rund um das Internet unterstützt. Bei Bedarf soll so jederzeit eine schnelle Zusammenarbeit zwischen Polizei und Providern ermöglicht werden.

 

Im Juni hat mit der transnet internet services GmbH ein weiterer Provider die freiwillige Selbstverpflichtung unterzeichnet. Das bedeutet konstruktive Mitarbeit, aber auch ein Pro-mille ihres Jahresumsatzes 2008 für die Arbeit des Forums zu stiften. „Unser Vorgehen findet große Zustimmung“, weiß Sebastian von Bomhard zu berichten, Initiator des Forums und Vorstand der SpaceNet AG. „Ich befinde mich gerade in intensiven Gesprächen mit anderen Providern und bin sehr zuversichtlich, dass wir unsere Aktivitäten auf eine breitere Basis  stellen können.“

 

Transparenz haben die Akteure zu einer ihrer Maximen erhoben: Die Aktionen des Forums werden die Mitglieder in einem Rechenschaftsbericht belegen. „Ziel unserer gemeinsamen Anstrengungen ist der Kampf gegen den Kindermissbrauch“, stellt Sebastian von Bomhard klar. „Wir wollen aber auch zeigen, dass vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Polizei und Providern der Normalfall ist, wie es in einem Rechtsstaat grundsätzlich sein sollte. Aber gerade deshalb ist Transparenz existenziell wichtig.“

 

Ab sofort ist auch die Website freigeschaltet. Unter www.forum-gegen-missbrauch.de können sich Interessente über das Forum, Hintergründe und aktuelle Entwicklungen informieren.

 

Über das „Forum gegen Missbrauch“

Die Mitglieder des Forums wollen die Aktionen der Exekutive professionell unterstützen – mit ihrem technischen Know-how und mit Wissens-Transfer. Ziel der gemeinsamen Aktionen ist es, die Arbeit der Polizei konkret und zielführend zu unterstützen, um Täter dingfest zu     machen und damit Verbrechen gegen Kinder zu verhindern, ohne sich direkt in Polizeiarbeit einzumischen.

 

Über SpaceNet

Die SpaceNet AG bietet seit 1993 als unabhängiger Fullservice-Internetprovider mittelständischen Unternehmen bundesweit Lösungen rund um das Internet an, von Standardapplikationen bis hin zu komplexen Großprojekten. Das Produkt- und Dienstleistungsportfolio reicht vom Internetzugang über Hosting, Sicherheits- und Mail-Lösungen bis hin zum individuellen Webauftritt. Ein eigenes Backbone ermöglicht eine unabhängige Infrastruktur mit Schnittstellen zu den weltweit wichtigsten Knotenpunkten und sorgt so für hohe Übertragungsraten. Derzeit profitieren zirka 2.000 Geschäftskunden wie Antenne Bayern, die Lokalisten und der Münchner Verkehrs- und Tarifverbund (MVV) von den Dienstleistungen der SpaceNet AG. Das Unternehmen hat seinen Sitz in München, beschäftigt 78 Mitarbeiter und ist seit Januar 2008 zertifiziert nach dem  Sicherheitsstandard ISO 27001.

 

Pressekontakt:

Werdandi PR

Niederlassung München

Evi Hierlmeier

Tel.: (089) 60 60 15 98

E-Mail: evi.hierlmeier@werdandi.de

Internet: http://www.werdandi.de

 

SpaceNet AG

Katja Holzer

Tel.: (089) 323 56-181

Fax: (089) 323 56-299

E-Mail: presse@space.net

 

Pressemitteilung »